Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (2024)

Exposure super XV

komplett revidiert, verkauft November 2023 für 997,- €**
mit 3 Jahre Garantie*
*Erläuterung siehe Garantiebestimmungen**bei Inanspruchnahme Skonto

Verstärker:

  • Gerät komplett revidiert, Technisch TOP
  • alle kleinen 85°C Elektrolytkondensatoren getauscht gegen Panasonic FC/FM/EB 105°C
  • 4 Line-Eingänge
  • zusätzlich eine Tape-Schleife mit Tape-Record-Wahlschalter
  • Eingangs-Dreh-Wahlschalter
  • Phono MC Phono-Board eigene Hand-Fertigung (geklonte, hochwertige Platine) mit auf Balance selektierten Eingangstransistoren
  • aufwändige Wiederherstellung nach Fremdeingriff mit maximaler Originalität
  • Ruhestrom und Offset optimiert

Die folgenden Bilder stammen vom angebotenen Gerät

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (1)

Front

Ein Not-Ankauf - aber keine Notlösung

Das Gerät kam im Kunden-Auftrag zu uns und stellte sich als komplett verbastelt und kaputt gemacht heraus. Beide Endstufen waren defekt, mit falschen Transistoren repariert und wieder defekt - gut, im Laufe der Zeit habe ich noch viel mehr Tricks gesehen, wie man so ein schönes Gerät frei von Sachverstand "hinrichten" kann. Und ja, es geht noch schlimmer. Der Kunde hatte den Exposure gerade erst in ebay erworben und der Vorbesitzer war vermutlich nicht unbedingt nur auf legalen Pfaden unterwegs.
Nach dem völlig sinnlosen Reparaturversuch, der alles nur verschlimmert hatte, nachdem Endtransistoren ausgebaut und die zölligen Schrauben, die die Platine halten, entfernt und verloren worden waren, wackelte innen alles herum. Um das eigene Unvermögen zu kaschieren hat man dann auch noch das Netzkabel abgeschnitten - um vorzuschützen, man könne ja nicht wissen, in welchem Zustand das Innenleben ist.

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (2)

vorn links

Nun, gerade das Einziehen eines neuen Netzkabels, wenn es original aussehen und funktionieren soll, ist eine Strafarbeit. Auch die anderen eingebauten Fehler wird nur ordentlich beheben, wer das Gerät insgesamt versteht.
Ich glaube, es mag die eine oder andere Werkstatt geben, der man das zutrauen kann. Die wenigsten aber werden Original-Teile wie z.B. die fehlenden Schrauben oder OEM-Transistoren oder obsolete ZTX-Typen vorhalten. Wie haben so was. Und wir haben immerhin so viel Erfahrung mit den Exposure-Schaltungen, dass wir so was auch wieder in einen neuwertigen Zustand versetzen können, so dass es auch gut hält und aussieht (und klingt!). Zumindest wenn - wie hier - keine schweren mechanischen Beschädigungen oder Brandspuren zurück geblieben sind, bekommen wir das recht hübsch wieder auf die Reihe. Man erkennt die Überarbeitung jetzt fast nur noch an den Nicht-Exposure-Transistoren in der Endstufe - das ist war der gleiche Typ wie ab Werk, aber halt ohne Exposure-Firmenaufdruck.
Revidiert wurde das Gerät "ganz nebenbei", alle kleinen Elkos und die Zener-Dioden sind erneuert, der Lautstärke-Regler wurde innerlich geputzt und minimal geölt.

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (3)

vorn rechts

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (4)

Deckel

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (5)

Rückseite

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (6)

Übersicht innen

auch die Farbe mancher Bauteile lässt erkennen, dass hier getauscht wurde - oder meinetwegen, dass wir die axialan Philips-Elkos im Endstufen-Netzteil gegen Fest-Elektrolyte tauschen und die ohnehin wirkungslose Strombegrenzung komplett aus dem Spiel nehmen, weist auf unsere Werkstatt. Doch wo es drauf ankommt, verwenden wir nur was original ist bzw. wirklich funktioniert. Wie in diesem Beispiel und oft auch vorher gesehen: man baut in einen Farlowe-Exposure nicht einfach Transistor-Ersatz-Typen ein, ohne Gefahr zu laufen, mindestens den wirklich guten Klang zu kompromittieren - weder das Netzteil läuft mit Fremd-Transistoren schwingungsfrei, noch kann man die ZTX452/552-Typen einfach durch beliebige BC-Typen ersetzen ohne dass entweder der Dämpfungsfaktor, oder die Stabilität vor die Hunde geht - die Stufen sind genau austariert, da geht nicht irgendwo mal eben der doppelte oder halbe Verstärkungsfaktor - damit ist das Gerät schlicht keinen Schuss Pulver mehr wert.

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (7)

linke Endstufe

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (8)

rechte Endstufe

Ja, wir haben uns durchaus zu eigenen, vorsichtigen Änderungen erdreistet: wir haben den Offset mit einem Paar exakt gleicher Eingangstransistoren erst mal berechenbar gleich gemacht, und dann den Eingangs-Widerstand/Gleichstrom auf denselben Wert korrigiert, wie den der Gegenkopplung. Damit ist dann die Offset-Spannung an den Lautsprecher-Buchsen wirklich minimal. In diesem Fall haben wir zur Erhaltung aller Zeitkonstanten (untere Grenzfrequenz) den Eingangs-Koppelkondensator der Endstufe wieder so gewählt, dass alles bleibt, wie es war. Und wir haben die beiden Elkos an Eingang und Fußpunkt der Endstufe endlich so gepolt, wie es technisch korrekt ist, nicht mehr gegen die angelegte Spannung.
All diese kleinen Maßnahmen, auch das hier in gebremster Form angewendete Nachrüsten von Dioden wie beim Exposure XXV (oft vom Hersteller selbst im Xer - ungebremst - als Nachrüst-Maßnahme angewendet, da aber meist grenzwertig in-stabil), die hier eben den Klirrfaktor durch "GM-doubling" nochmals verringern - aber eben optimiert, all diese Maßnahmen machen diesen XVer eben mehr als neuwertig, heben in über das ursprüngliche Neu-Niveau.

Da auch bei der Lebensdauer von statistisch mehr auszugehen ist, als im "ersten Leben", ist der Preis des vollständig wieder hergestellten Geräts mehr als angebracht - er hat einen Tag Arbeit gebraucht, bis er so gut war wie jetzt.

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (9)

Phono-MC-Board

Doch der Kunde, dem es im Vorfeld nicht gelungen war, das Gerät einvernehmlich zurück zu geben, war von der 750€-Rechnung nach dem durchaus günstigen Ankauf so frustriert, dass er mir das Gerät zu übernehmen angeboten hat, wenn er das nicht mehr investieren muss - er hatte nur mit unserer total billigen Revisionspauschale gerechnet (bei heilem Gerät ist der Aufwand einer Runderneuerung denkbar gering!) und nicht so viel eingeplant.

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (10)

Netzteil

Und so biete ich das Gerät im Weihnachtsgeschäft an. Über den Klang habe ich mich genügend auch beim Xer und normalen XVer ausgelassen.
Kleiner Tipp noch:
Ich habe da momentan einen CD-Player dazu, der ist selten. Und er ist mit diesem Verstärker und ein paar Harbeth oder Epos eine Traum-Kombi.

Freie Ton- und Bildwerkstatt: Exposure super XV (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Terence Hammes MD

Last Updated:

Views: 5992

Rating: 4.9 / 5 (69 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: Terence Hammes MD

Birthday: 1992-04-11

Address: Suite 408 9446 Mercy Mews, West Roxie, CT 04904

Phone: +50312511349175

Job: Product Consulting Liaison

Hobby: Jogging, Motor sports, Nordic skating, Jigsaw puzzles, Bird watching, Nordic skating, Sculpting

Introduction: My name is Terence Hammes MD, I am a inexpensive, energetic, jolly, faithful, cheerful, proud, rich person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.